Aufenthaltstitel

AUFENTHALTSTITEL FÜR DRITTSTAATSANGEHÖRIGE

(Ausländer aus nicht zur EU gehörenden Staaten)

I Niederlassungserlaubnis (unbefristet): Erlaubnis zum Daueraufenthalt in der EU

II Aufenthaltserlaubnis (befristet): meist zweckgebundene Erlaubnis zum Aufenthalt in der EU von ca. 6 Monaten bis zu 3 Jahren

(mehr…)

Ablauf des Asylverfahrens

In Deutschland ist das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF, für die Verteilung von Geflüchteten auf das gesamte Bundesgebiet zuständig. Auf der Homepage des BAMF* findet sich folgende Erläuterung:

Verteilung der Asylbewerber

Ein Asylsuchender wird einer bestimmten Ersthilfe-Einrichtung zugeordnet. Diese “Verteilung” stützt sich auf mehrere Kriterien und wird mit Hilfe des Systems “EASY” (Erstverteilung von Asylbegehrenden) ermittelt.

“Verteilung” bedeutet, dass Asylsuchende nach bestimmten Kriterien einer Erstaufnahme-Einrichtung zugeordnet werden, die für sie zuständig ist. Bevor die Verteilung beginnen kann, muss sich der Ausländer als asylsuchend melden. Hierzu bestehen zwei Wege. (mehr…)